Unsere Ziele in Linkenheim-Hochstetten

Bauernmarkt

Den Bauernmarkt haben wir Grünen im Jahr 2012 ins Leben gerufen. Seither organisieren wir für unsere Mitbürger*innen in Linkenheim-Hochstetten jährlich diesen Markt
• für regionale Vermarktung
• für frische, gesunde Lebensmittel
• für transparente Produktion
• für spannende Begegnungen
Jede Einwohnerin, jeder Einwohner soll wissen, wo die besten Einkaufsquellen zu finden sind. Unnötige Transportwege und damit klimaschädliches CO2 werden vermieden. Regionale Betriebe werden unterstützt.

Bienenweiden, Insektenstauden, Natur erhalten

Das Insektensterben hat dramatisch zugenommen. Wir werden dafür sorgen, dass in unserer Gemeinde mehr Biotope, insektengerecht bepflanzte Feld- und Wegränder und im Ort bienenfreundliche Blumenrabatten entstehen.
Streuobstwiesen sind wunderschön. Sie bieten mehr als 5000 Tier- und Pflanzenarten Lebensraum. Oftmals findet man auf ihnen noch alte, fast vergessene Obstsorten. Wir werden uns für den Schutz und Erhalt von Streuobstwiesen einsetzen.
Gemeindeeigene Äcker werden nur an Bauern verpachtet, die auf Insektizide und Unkrautbekämpfungsmittel verzichten.

Regenerative Energien

Klimawandel ist Realität. Wir werden fossile Energie schnellstmöglich reduzieren. Regenerative Energien sind die Zukunft. Wir setzen uns dafür ein, dass der Ausbau und die Nutzung konsequent erweitert wird. Das gilt sowohl für öffentliche als auch private Vorhaben, in Einzelmaßnahmen und Quartierskonzepten. Gebäude müssen energieeffizienter werden. Die Gemeinde hat hier Vorbildfunktion.

Plastikfreier Einkauf

Mikroplastik ist auf den Äckern und in unserer Nahrung angekommen.
Wir wollen
• Plastik bei Verpackungen reduzieren
• durch Aufklärung ein Umdenken einleiten
• Ladenkonzepte wie Shop-in-Shop für verpackungsfreie Güter unterstützen
• oder sogar neue Läden wie „Unverpackt“ ansiedeln
• mit Trinkbrunnen Abfall reduzieren

Verkehr

Mobilität muss neu gedacht werden. Ohne eigenes Auto – mobil im Ort.
Wir werden die Etablierung von Car-Sharing Diensten unterstützen und Mitfahrgelegenheiten
besser organisieren.
Der ÖPNV muss vereinfacht, unsere Nachbargemeinden angeschlossen werden. Innerörtlichen
ÖPNV etablieren. Verbesserung der Fuß- und Radwege.
Der Einkauf im Ort sollte grundsätzlich mit dem Rad möglich sein. Es gibt aber immer noch
einige Ecken in Linkenheim-Hochstetten, die für einen Radfahrer nicht gut zu bewältigen sind
(z.B. von Ecke Heussstrasse bis Vogelpark Linkenheim).
Nach dem Vorbild von Eggenstein-Leopoldshafen wollen wir markierte Fahrradstreifen prüfen,
damit z.B. Eltern mit ihren Kinderanhängern keinen Zickzack-Kurs um parkende Autos fahren
müssen.
Vor den Supermärkten wollen wir uns für mehr Fahrradabstellplätze stark machen, damit auch
Lastenfahrräder Platz finden können.
Langfristig soll das Fahrrad die oberste Priorität erhalten.
Wir wollen Ladeinfrastrukturen für E-Mobile weiter unterstützen, gerade auch in der Nähe von
großen Mietshäusern. Gewerbetreibende wollen wir bei den Förderanträgen des Bundes helfen,
damit sie für ihre Angestellten Ladestationen anbieten können.

Bezahlbarer Wohnraum

Bezahlbarer Wohnraum kann nur durch Schaffung weiterer Wohnungen erreicht werden. Hierzu sind neue, qualifizierte Bebauungspläne für eine behutsame Nachverdichtung und eine moderate Erweiterung der Baugebiete erforderlich. Ein sensibler Umgang mit Grünflächen versteht sich von selbst.

Kinder und Jugend

Die Betreuung unserer Kleinsten ist ein wichtiges Angebot für Eltern. Wir unterstützen den bedarfsgerechten Ausbau von Krippen, Kindergärten und anderer Betreuungsangebote. Es sollen mehr Angebote für Kinder und Jugendliche gemacht werden, die außerhalb der etablierten Angebote der Vereine und Kirchen liegen. Wir arbeiten darauf hin, mit der Einstellung eines Streetworkers in das Thema einzusteigen. Dieser holt die Jugendlichen dort ab, wo sie sind und begleitet sie aktiv. Langfristig wird ein Jugendhaus ermöglicht.

Gleichberechtigung

Selbstbestimmung, Gleichberechtigung und die Hälfte der Macht den Frauen. Dafür stehen wir Grüne. Unsere Wahllisten besetzen wir grundsätzlich paritätisch. Chancen, Macht, Geld und Zeit müssen endlich gerecht zwischen Frauen und Männern geteilt werden, mit Hilfe eines weiblicheren Gemeinderats auch in Linkenheim-Hochstetten. Zum Thema "Gleichberechtigung von Frauen" weisen wir darauf hin, dass bisher von 18 Mitgliedern des Gemeinderates gerade einmal 3 Frauen sind. Damit liegt die Frauenquote bei niedrigen 16%. Das wollen wir ändern! Mit einem weiblicheren Gemeinderat würde sich hoffentlich auch der Frauenanteil in den Führungspositionen der Gemeinde erhöhen.

Umsetzung des GEK

Im Gemeindeentwicklungskonzept wurde mit hohem Aufwand und unter Beteiligung der Bürger*innen über die Zukunft unserer Gemeinde nachgedacht, diskutiert, geplant und Lösungen erarbeitet. Wir werden die Umsetzung des Gemeindeentwicklungskonzepts mit der Realisierung der Planungslupen, beginnend im Baugebiet „Biegen“, tatkräftig unterstützen. Die Umsetzung weiterer Vorschläge wird nach und nach erfolgen. Es werden Verkehrskonzepte, Angebote für Senioren und Kinder, ein Grillplatz, Inliner-Strecke, Trimm Dich Pfad usw. Die Fortschreibung des Flächennutzungsplanes zur weiteren gesicherten Entwicklung der Gemeinde ist erforderlich.

Digitalisierung

Ein schnelles Internet für alle sollten heute selbstverständlich sein. Wir unterstützen Maßnahmen zum Ausbau der digitalen Infrastruktur.

Ehrenamt

Eine Gemeinschaft kann nur funktionieren, wenn die „Macher“ nicht alleine gelassen werden. Wir werden die Vereine unterstützen, z.B. durch eine Anlaufstelle und einen Ansprechpartner in der Gemeindeverwaltung und durch Schulungen.

URL:https://gruene-linkenheim-hochstetten.de/ziele/unsere-ziele-in-linkenheim-hochstetten/